Aktuelles

 

rabensteinchronik.jpg20%
new-0120

Die lang ersehnte Rabenstein- Chronik in zwei Bänden ist erschienen

 

Die Chronik umfasst 750 Seiten und berichtet von den Anfängen der Ansiedlung im den damaligen Orten Stein und Gasse, dem jetzigen Rabenstein im 12. Jahrhundert, der gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklung des Ortes über alle nachfolgenden geschichtlichen Epochen bis zu Gegenwart. Das umfassende Werk enthält 198 historische Beiträge von 52 Autoren und 1600 Abbildungen.

Zu erwerben in unserer Geschäftsstelle im Rabenstein- Center 95,oo €

 

Die November- Ausgabe der

Der Kirchturm unserer St. Georgkirche musste gründlich saniert werden. Der Einsatz der sehr schweren Eisenhartguss- Glocken, hatte in der Bausubstanz Spuren hinterlassen. Seit Anfang Dezember2016 umgab den Kirchturm ein Baugerüst. Ziel war, wie ursprünglich vorhanden, Bronzeglocken über Rabenstein erschallen zu lassen.   -

 Rabensteiner Blätter ist erschienen

,- i n Rabenstein und Rottluff an jeden Haushalt kostenlos verteilt. Besteht weiteres Interesse, so können Sie diese und vorangegangene Ausgaben in unserer Geschäftsstelle für einen Kostenbeitrag von 1 € bekommen.

 

Die Ausgabe beinhaltet:

Hommagean Lothar Schilde, dem Verfasser der Rabenstein- Chronik

Weißer Stein im neuen Glanz

Schüler pflanzen Baum des Jahres

Förderverein der Tierparkfreunde stellt sich vor

Erinnerungen an Alltagserschwernisse nach dem zweiten Weltkrieg

Die Ära der Rabensteiner Motorsportler

1400 PS an der Felsendome

Förderverein Karl-Schmidt-Rottluff chemnitz e.V. starten Crowdfundig- Projekt (viele Menschen engagieren sich für ein Projekt)

Neue Eisenbahnbrücken- Bauzeit 20 Monate und das vor 120 Jahren

Verabschiedung von unserem Pfarrer Hamel

Weihnachten in Rabenstein

 

 

Am 7. März wählen die Mitglieder der Unabhängigen Bürgerinitiative Rabenstein einen neuen Vorstand

xxx

Am 27. August war es so weit,- festlicher Empfang der Glocken

Am 13. Mai 2016 wurden in Innsbruck unsere drei Bronzeglocken gegossen.Wie ihre Vorgängerinnen, das Bronzegeläut von 1852 sowie das bis zum 1. Mai 2016 erklungene Eisenhartguß- Geläut von 1919, tragen auch die jetzigen Glocken je einen Namen:

Liebe- Glaube- Hoffnung

 

Das Gewicht der Glocken beträgt: 881 kg, 113,6 kg und 108,5 kg

die Höhen sind: 108,5 cm, 86,0 cm und 76,5 cm

vvv
v
vv